Landesinformationen Philippinen

Das Bistum Alaminos liegt in der Provinz Pangasinan auf der Insel Luzon, der größten Insel der Philippinen. Die Philippinen bestehen aus einer Inselgruppe, die 7107 Inseln umfasst und wovon 880 bewohnt sind. Die Inseln sind vulkanischen Ursprungs und alle gebirgig. Es gibt etwa 20 aktive Vulkane. Erdbeben sind daher relativ häufig. Das Klima ist vor allem durch die Nähe zum Meer geprägt, da kein Ort weiter als 100 km von der Küste entfernt ist. Jährlich werden die philippinischen Inseln von etwa 20 Taifunen heimgesucht, die zum Teil große Schäden hinterlassen.

Die Republik der Philippinen ist noch dabei sich von wirtschaftlichen und politischen Rückschlägen zu erholen, während sie sich in der heutigen Welt zu etablieren sucht. Die katholische Kirche hat, insbesondere in länd- lichen Gebieten, einen großen Einfluss auf die Politik und die philippinische Gesellschaft.

Das Bistum Alaminos ist geprägt von einer abwechslungsreichen Landschaft mit Bergen, Flüssen und kilometerlanger Küste. Zu den Sehenswürdigkeiten der Region zählt das Naturschutzgebiet Hundred Islands. Die Mehrheit der Bevölkerung lebt in absoluter Armut. 70 % der Menschen bestreiten
ihren Lebensunterhalt als Reisbauern oder als Fischer. Die Basisgemeinden (BEC – basic ecclesial communities) prägen das religiöse Leben in den Städten und Dörfern im Bistum Alaminos. Viele Kirchen stammen noch aus der Ära der spanischen Kolonialzeit.

Steckbrief Philippinen

Philippinen

Stand: März 2015

Ländername: Republik der Philippinen/ Republic of the Philippines

Klima: Maritimes Tropenklima, v.a. im Südosten ganzjährig humid; Nordost-Monsun (November bis April); Südwest-Monsun (Mai bis Oktober); von August bis Dezember Taifune über der Mitte und dem Norden der Philippinen möglich

Lage: Südostasien, Archipel zwischen der Philippinensee und dem Südchinesischen Meer erstreckt sich östlich von Vietnam

Fläche: circa 300.000 qkm

Hauptstadt: Manila (circa 12 Millionen, Großraum Manila ca. 17  Millionen Einwohner)

Bevölkerung: circa 100 Millionen Einwohner (2014)

Ethnische Zusammensetzung: Tagalog 28.1%, Cebuano 13.1%, Ilocano 9%, Bisaya/Binisaya 7.6%, Hiligaynon Ilonggo 7.5%, Bikol 6%, andere 25.3% (Zählung 2000)

Wachstumsrate: ca. 2% (Schätzung 2010)

Landessprache(n): Pilipino (Tagalog) und Englisch (allgemeine Verkehrssprache), wenig Spanisch

Religionen / Kirchen: circa 81 % katholische Christen, 2,8 % evangelische Christen, 5% Muslime

Nationaltag: 12. Juni (Unabhängigkeitstag)

Unabhängigkeit: 12. Juni 1898 (Independence Day)

Regierungsform: Präsidialsystem, beruhend auf Verfassung von 1987

Staatsoberhaupt und Regierungschef: Benigno Simeon Aquino III (seit 30. Juni 2010)

Außenminister: Albert del Rosario (Ernennung am 28.02. 2011)

Regierungsparteien: Regierungskoalition LP (Liberal Party), NP (Nacionalista Party), Akbayan

Opposition: Lakas-Kampi-CMD (Lakas-Kabalikat ng Malayang Pilipino – Christian-Muslim Democrats). Daneben existieren noch NPC (Nationalist People’s Coalition) und viele kleinere, von einzelnen Persönlichkeiten geprägte Parteien. Allgemein ist die ideologische bzw. inhaltliche Ausrichtung der politischen Parteien viel schwächer ausgeprägt als in Europa. Ausnahme etwa die Akbayan-Partei, die sozialdemokratische Prinzipien vertritt.

Parlament: Zwei-Kammer-System: Repräsentantenhaus und Senat, deren  286 bzw. 24 Mitglieder auf gesamtstaatlicher Ebene gewählt werden

Mitgliedschaft in internationalen Organisationen: Vereinte Nationen und Sonderorganisationen, ADB, APEC, APT, ARF, ASEAN, BIS, CP, EAS, FAO, G-24, G-77, IAEA, IBRD, ICAO, ICC, ICCt (signatory), ICRM, IDA, IFAD, IFC, IFRCS, IHO, ILO, IMF, IMO, IMSO, Interpol, IOC, IOM, IPU, ISO, ITSO, ITU, ITUC, MIGA, MINUSTAH, NAM, OAS (observer), OPCW, PIF (partner), UN, UNCTAD, UNESCO, UNHCR, UNIDO, Union Latina, UNMIL, UNMIS, UNMIT, UNOCI, UNWTO, UPU, WCL, WCO, WFTU, WHO, WIPO, WMO, WTO

Verwaltungsstruktur: 80 Provinzen und 138 Städte mit begrenzter eigener Verwaltung

Gewerkschaften: ca. 1.800 Betriebsgewerkschaften; wichtigste Verbände: Trade Union Congress of the Philippines (TUCP), Federation of Free Workers (FFW)

Organisationen der Wirtschaft: Federation of Philippines Industry, Philippine Chamber of Commerce and Industry, Philippine Exporters Confederation (Philexport)

Wichtigste Medien: circa 650 Radio- und sieben Fernsehstationen (Marktführer: ABS-CBN und GMA und NBN)
Tageszeitungen: Philippine Star, Philippine Daily Inquirer, Business World, Manila Bulletin;

Bruttoinlandsprodukt (BIP) nominal:  272,1 Milliarden US-Dollar  (2013)

BIP/Kopf (nominal): circa  2.765 US-Dollar  (2013)

Hinweis: Dieser Text stellt eine Basisinformation dar. Er wird regelmäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden.